SWZ  >  
Termine

Termindetails


Experte für Luftfahrtinformatik

13.01.2021

Professor Umut Durak (links) hat die Urkunde von Universitätspräsident Professor Joachim Schachtner entgegen genommen. Foto: Melanie Bruchmann

Privatdozent Dr. habil. Umut Durak ist an der TU Clausthal der Titel außerplanmäßiger Professor verliehen worden.

Übergeben wurde die Urkunde von Universitätspräsident Professor Joachim Schachtner, der damit das umfangreiche Engagement Umut Duraks in Forschung und Lehre würdigte. Der Wissenschaftler ist am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) beschäftigt und daneben seit 2014 als Lehrbeauftragter und seit 2018 als Privatdozent an der Technischen Universität Clausthal tätig.  

Umut Durak hat an der Technischen Universität des Nahen Ostens in Ankara Maschinenbau studiert und wurde dort auch promoviert. 2013 wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das DLR-Institut für Flugsystemtechnik in Braunschweig. Parallel zu seiner Lehrtätigkeit an der TU Clausthal habilitierte sich Dr.-Ing. Umut Durak an der Harzer Universität für das Fach „Model-Based Simulation Systems Engineering“.      

Umut Durak arbeitet seit mehr als 15 Jahren in verschiedenen Bereichen der Luftfahrtinformationstechnologie. Derzeit ist er Gruppenleiter der  Arbeitsgruppe „Abgesicherte Embedded Systems“ am DLR, die sich mit der Forschung zur Einsatzfähigkeit neuer Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) für sicherheitskritische Avionik-Anwendungen beschäftigt.

An der TU Clausthal bringt sich Professor Durak am Institut für Informatik ein. Er koordiniert die Forschungsgruppe „Aeronautical Informatics“ und hält zum Beispiel auf diesem Gebiet sowie für „Simulation Engineering“ Vorlesungen. Daneben ist Umut Durak Mitglied im Simulationswissenschaftlichen Zentrum Clausthal-Göttingen.